Freitag, 29. Juni 2012

Dieser Moment...

Nur ein Foto, keine Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.

Der kleine Bruder sagt: "Ich hab auch ein Baby im Bauch!" 

Idee: Soulemama

Mittwoch, 27. Juni 2012

Mamaferien

Heute war ich mit einer Freundin verabredet. Ein kinderfreier Vormittag zum Trödeln, Frühstücken, Stöbern, Quatschen. Wunderbar! Und wo sind wir gelandet? Im Spielzeugladen, im Second-Hand-Laden und Kinderklamottenladen. Da gehe ich überall am liebsten ohne Kinder rein. Der Stoffladen war auch sehr schön, konnte mir aber nicht gefährlich werden. Hab ja genug Stoff zu Hause. Bin ich nicht vernünftig?! Fazit des Ausflugs: das Mutzelchen hat neue Kleider und das Weihnachtsgeschenk für den kleinen Bruder ist auch schon gesichert. Perfekt!



Dienstag, 26. Juni 2012

Gemüsekiste 26.KW

Diese Woche in unserer Abokiste: 1 Hosteiner Krustenbrot, 10 Eier, 3 Sorten Käse, Salat, Broccoli, Zucchini, Gurke, Mangold, Schnittlauch, Äpfel, Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen, Wulksfelder Erdbeeren

Die Käsevielfalt in unserem Käseabo ist wirklich enorm! Jede Woche gibt es andere Sorten. Bei der Gelegenheit zeige ich Euch mal unseren Käseschneider. Er schneidet mit seinem dünnen Draht alle Käsesorten vom Brie bis zum Hartkäse. Wir benutzen den Käseschneider nun schon seit 5 Jahren und kommen damit prima klar. Die Anschaffung lohnt sich!


Fleur d'Anjou, Esrom, Grienkenschmied

Montag, 25. Juni 2012

Vorsorgetermin

16. Woche der Schwangerschaft. Heute war meine Hebamme zum Vorsorgetermin bei mir zu Hause. Draussen hat es aus Eimern geschüttet und ich war so dankbar, dass ich nicht vor die Tür musste. Wir haben es uns bei einer Tasse Milchkaffee gemütlich gemacht und uns richtig Zeit genommen, uns weiter kennenzulernen. Die Hebamme macht ausser dem Ultraschall alle üblichen Untersuchungen, die bei einem Vorsorgetermin anstehen. Es ist also überhaupt nicht nötig, in eine Arztpraxis zu gehen. Wir haben über die vergangenen Schwangerschaften geredet, über Ernährung, die Familie und Geschwister. Mein Bauch wurde abgetastet. Seit ungefähr einer Woche merke ich die kleine feste Kugel, die immer größer wird. Das Baby spüre ich auch ab und zu stupsen. Im Familienalltag geht diese vierte Schwangerschaft bis jetzt allerdings noch völlig unter. Umso schöner fand ich es, als die Hebamme mit ihrem kleinen mobilen Hörgerät über meinen Bauch fuhr und da tatsächlich die schnell galoppierenden Herztöne des Babys zu hören waren. Hach! Nach über einer Stunde verabschiedeten wir uns. Ich freue mich sehr auf das nächste Mal. Dann ist tatsächlich schon die Halbzeit der Schwangerschaft erreicht.
Hier seht ihr die erste Anschaffung fürs Baby, oder vielmehr für unsere Elternarme. Eine Babytrage. Super günstig bei ebay ersteigert, während im Fernsehen eine populäre Frauensendung lief. Die beste Zeit für Schnäppchen ;-)


Sonntag, 24. Juni 2012

Regensonntag

Nach dem gestrigen Sonnentag regnet es heute bei uns ununterbrochen. Und soll ich Euch was sagen? Ich mag es. Wir müssen nicht raus, lauschen am Fenster dem Regenrauschen. Machen es uns gemütlich. Spielen mit den Kindern. Kuscheln uns vor dem Fernseher in Decken ein und gucken Pippi Langstrumpf. Futtern leckere Sachen.
Mein Lieblingsradiosender aus Berlin spielt den ganzen Tag die Rolling Stones. Draußen knattern die Harleyfahrer gen Heimat. Mein heimliches Rockerherz freut sich. Ich denke ein paar Jahre zurück, als ich 2003 und 2006 die Rolling-Stones-Konzerte im Berliner Olympiastadion erleben durfte. Es war einfach grandios! Ich war jung *hüstel* und frei und habe bis in die Nacht getanzt. Und dann stupst mich mein viertes Kind von innen und ich weiß, alles hat seine Zeit. Jetzt ist die Familie dran und ich finde es großartig.


Samstag, 23. Juni 2012

Und weil es so schön war...

... waren wir heute wieder in Wulksfelde Erdbeeren pflücken. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir wieder 10 Kilo beisammen. Und weil wir uns wirklich schon so richtig an den Erdbeeren satt gegessen haben, koche ich Marmelade ein. Experimente mögen wir nicht so, Stückchen auch nicht. Deshalb wiege ich 1 Kilo ab, püriere die Früchte und mische sie mit 1:1 Gelierzucker. Nach Packungsangabe kochen, in Schraubgläser  füllen und fertig. Hm, wenn wir damit über den Winter kommen möchten, muss ich aber noch ne Menge einkochen ;-)

Gelierprobe

Freitag, 22. Juni 2012

Mein einziger Beitrag...

... als Nicht-Fußballfan.


Erster Ferientag

Das Mutzelchen hätte gerne nur noch richtige Mädchenklamotten. Pink! Glitzer! Pferde! Feen! Es fällt mir komischerweise schwerer, diese Dinge zuzulassen, als die Dinos, Piraten und Ritter beim Großen damals. Woran liegt das wohl?
Nach dem Ferienwunschessen für die Kinder haben wir gemeinsam mit Textilstiften T-Shirts verschönert. Das Shirt vom Mutzelchen bekam später natürlich auch noch Glitter drauf. Diese T-Shirts gefallen mir ;-)
Der Große hat seinen Buchgutschein schon eingelöst und hat sich in seinem Zimmer verschanzt. Wir lassen den sonnigen Tag im Garten ausklingen. Ein schöner Ferienbeginn.





Donnerstag, 21. Juni 2012

Sommerferien!

6 Wochen Sommerferien liegen nun vor uns! Ich habe auch Ferien, deshalb liebe ich meinen Job in der Schule ganz besonders. Der Teenie hat gestern sein Zeugnis bekommen. Am Ende der 8. Klasse hat er nur Einsen und Zweien. Sehr gut! Wie immer seit der 1. Klasse bekam er eine große Gummitiernaschtüte nur für sich. Zu jedem Zeugnis bekommt er auch neuen Lesestoff für die Ferien. Weil das mit dem Bücheraussuchen für mich immer schwieriger wird, habe ich dem Großen einen Büchergutschein geschenkt. So kann er selber in der Buchhandlung stöbern gehen.
Am Abend hatten wir alle ein gemütliches Essen. Unseren Salat mische ich nicht zusammen sondern tue alle Zutaten in einzelne Schüsselchen. So kann jeder selber entscheiden, was er essen möchte.
Heute Morgen strahlt die Sonne von einem wolkenlosen Himmel und beschert uns beste Ferienlaune. Der Große baut mit den beiden Kleinen die Brio-Eisenbahn auf und ich trödle vor mich hin. Mal sehen, was uns noch so alles einfällt.


Mittwoch, 20. Juni 2012

Ich gönn mir was...

gefilzte Mohnblüte von die.waschküche


Dienstag, 19. Juni 2012

Gemüsekiste 25.KW

Diese Woche in unserer Abokiste: 1 Kamutbrot, 10 Eier, 3 Sorten Käse, Salat, Spinat, Mairübchen, Zucchini, Gurke, Kresse, Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Honigmelone, und: 1 Schälchen Wulksfelder Erdbeeren ;-)

Und ich vermelde: die 10 Kilo Erdbeeren, die wir vor 3 Tagen selbst gepflückt haben, sind schon alle. Tatsächlich! Ich staune selber! 3 Kilo sind zu Marmelade geworden und die restlichen 7 Kilo haben wir anscheinend wirklich aufgegessen. Huch.


Montag, 18. Juni 2012

Wochenendausflug


und nach dem Erdbeerpflücken:

Bauernmarkt auf dem  Gut Wulksfelde
Strohhüpfburg
Tiere streicheln
Pfützen springen
Erdbeerpicknick









Samstag, 16. Juni 2012

Auf dem Erdbeerfeld

3 Meter Feld + 30 Minuten Pflückzeit = 10 Kilo (+ 1 Kilo im Bauch) wunderbarste, saftigste, süßeste, riesigste Wulksfelder Bio-Erdbeeren.









Freitag, 15. Juni 2012

Dieser Moment...

Nur ein Foto, keine Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.


Holunderblütengelee

Idee: Soulemama

Donnerstag, 14. Juni 2012

Donnerstagsschnipsel

*  Die Sommerferien sind greifbar nah. Am nächsten Mittwoch gibt es Zeugnisse. Ziemlich früh in diesem Jahr. Dafür müssen wir am 1. August wieder zur Schule. Ich habe auch Ferien, juhuu!
* Wir freuen uns schon sehr auf unseren entspannten Urlaub im Norden. Die selbe schöne Ferienwohnung wie im letzten Jahr am selben Ort. Wir sind halt Gewohnheitstiere. Wenn es uns an einem Ort gefällt, warum sollten wir da nicht wieder hinfahren? Außerdem haben wir in der Gegend da oben noch längst nicht alles gesehen.
*  Unser Gärtchen wird grüner und grüner. Von einem schönen Bauerngarten ist es noch ein Stück entfernt, aber es wird. Das vorgezogene Gemüse ist leider nichts geworden. Was auch nicht schlimm ist, da in unserem Garten öfter wilde Kaninchen zu Besuch sind.
* Und wie geht es mir? Ich habe das Robbenstadium erreicht. Bauch einziehen geht nicht mehr, aber für einen richtigen Schwangerschaftsbauch reicht es noch nicht. Ansonsten: müde, müde, müde und Hunger, Hunger, Hunger ;-)

Rittersporn

Mittwoch, 13. Juni 2012

Hebammenbesuch

Vor ein paar Tagen habe ich meine Hausgeburtshebamme kennengelernt. Ich war aufgeregt, wie vor einem Rendezvous. Es war ein sehr schönes Treffen. Ich liebe die Frau schon jetzt.

Moment mal. Hausgeburt?
Nun, ich habe drei Kinder glücklicherweise auf ziemlich unkomplizierte und schnelle Weise geboren. Schon bei meinem ersten Kind wollte ich aus rein egoistischen Gründen eine eigene Hebamme bei der Geburt dabei haben. Kein Schichtwechsel im Krankenhaus. Eine Hebamme mit Zeit nur für mich und die Geburt meines Kindes. Passt für mich. Die folgenden beiden Geburten fanden im Geburtshaus statt. Das gehört für mich und meinen Mann zu den schönsten Erfahrungen in unserem Leben. Alle drei Geburten waren wirklich schön. Ich hoffe und bete sehr, dass das auch für die vierte Geburt zutreffen wird. Mit ein Grund für eine Geburt zu Hause sind die wenigen Alternativen in Hamburg. Es gibt in dieser 2-Millionen-Stadt nur ein einziges Geburtshaus und das ist am anderen Ende der Stadt. Der Weg ist mir einfach zu weit.
Aber auch schon lange vor der Geburt ist die Hebamme für mich eine unentbehrliche Begleiterin. Zu den Vorsorgeuntersuchungen kommt sie zu mir nach Hause und nimmt sich viel Zeit fürs Befinden und für Fragen. Die Geschwisterkinder werden ins Geschehen eingebunden und dürfen auch mal die Herztöne des neuen Familienmitgliedes hören. Nach der Geburt kommt die Hebamme täglich nach Hause und schaut nach Säugling, Mutter und der ganzen Familie. Die Heultage waren jedes Mal nur halb so schlimm mit diesen erfahrenen Frauen an der Seite. Rundherum schön. Ich freue mich auf die kommenden spannenden Monate!

In meinem Schwangerschaftsblog werde ich die kommenden Monate dokumentieren.

Und dafür, dass ich überhaupt eine Wahl habe, bin ich enorm dankbar. Damit das auch so bleibt in unserem Land, kann man hier unterzeichnen, denn Hebammen sind unersetzlich.



mein Mutterpass

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...